Von P. K. Sczepanek


Ich brachte euch einen Generator



Download 1.28 Mb.
Page50/114
Date21.01.2021
Size1.28 Mb.
1   ...   46   47   48   49   50   51   52   53   ...   114
Ich brachte euch einen Generator, der ständig laufen würde. Das Gerät davon produziert überschüssige Energie und alles, was ihr Lieben tun müßt ist, dies einfach einzufangen und es zu nutzen um die Maschine zum Laufen zu bringen, welche den Drehzylinder des Generators anwirft. Ihr habt alle eine Lichtmaschine in euren Autos. Es wird dafür nicht das Benzin von eurem Motor genutzt, welches den Strom erzeugt, der in einer Batterie geladen wird.

Unsere Autos brauchen exakt Null Treibstoff. In Kalifornien sahen wir ein sehr schönes Auto, was entwickelt, getestet und von den Menschen gemocht wurde. Da gab es nur ein Problem, es mußte an die Steckdose zum auftanken. Nun meine Lieben, können die Räder von diesen Autos nicht den Drehzylinder eines Generators zum Laufen bringen?

Oder tatsächlich, wie oben erwähnt, wenn das System richtig angewendet würde, braucht man gar keine Räder um den Drehzylinder anzutreiben. aber es ist natürlich eine simple Idee, die Räder zu benutzen. So sehr einfach.

Und dennoch lebt ihr immer noch auf einem stark verschmutzten Planeten durch den Gebrauch von Kohlenstoffkraftstoffen.

Ihr bräuchtet überhaupt keine kohlenhaltigen Kraftstoffe mehr für irgendetwas. Ich gab euch auch eine Technologie, allerdings genannt die „Death Ray“ (=Todesstrahl) Technologie und das dazugehörige wissenschaftliches „Know how“ um mehr als genug Hitze für die zum Autobau notwendige Stahlerzeugung bereitzustellen. Und so geht die Geschichte immer weiter.

Ihr könnt leicht so ein Gerät erbauen und auch nutzen, so wie ihr Gebäude mit Stromversorgungsnetzen ausgestattet habt, die aus dem Tesla Drahtsystem hervorgegangen sind. Mein System erschafft einen Funken und dieser Funke kann eingefangen werden und in das existierende Stromnetz eingespeist werden.

Aber wenn ihr in die Monopolarität eintretet , müssen die elektrischen Leitungen rechtzeitig verschwinden.

Sie sind in der Monopolarität nicht beständig. Daher müssen Neubauten anders konstruiert werden und bei Altbauten mussnach Möglichkeit neue Technologie integriert werden, um dem Versorgungsbedarf zu decken.

Im Falle eines Neubaus wäre es ratsam eine große Tesla Verdrahtungsspule zu bauen und die Energie durch die Ionosphäre zu „beamen“. Jedoch kann auch die kleine Spule genutzt werden, um es direckt ins Gebäude zu „beamen“. Beide sind effektiv. In der Tat ist es das, was ihr mit euren älteren Bauten durchführen werdet. Ihr könnt zuerst die Funken in euer Hausstromnetz einleiten und später das Gebäude mit den notwendigen Empfängern zu modernisieren und mit noch anderen Nachrüstungen, um das Signal zu empfangen und es zu verteilen.

Die Tesla Spule (aus Draht) ihr Lieben, ist monopolar. Ich nannte es damals unipolar.

Ihr Lieben seht also, dass Elektrizität nicht verstanden wird. Elektronen sind einfach da.

Sie haben weder eine positive noch eine negative Ladung und das ist ein großes Mißverständnis von euren Wissenschaftlern. Es gibt keinen negativen oder positiven Strom. Er ist einfach da, nicht mehr und nicht weniger.



Share with your friends:
1   ...   46   47   48   49   50   51   52   53   ...   114




The database is protected by copyright ©essaydocs.org 2020
send message

    Main page