Schriften gegen die Bürokratie



Download 22.03 Kb.
Date19.06.2022
Size22.03 Kb.
#156344
Zwanzig Manifestationen der Bürokratie




Zwanzig Manifestationen der Bürokratie


Mao Tse-Tung
(1963)

1. Auf der höchsten Ebene gibt es sehr wenig Wissen; sie verstehen die Meinung der Massen nicht; sie forschen und studieren nicht; sie begreifen die konkrete Politik nicht; sie führen keine politische und ideologische Arbeit durch; sie sind von der Realität, von den Massen und von der Parteiführung geschieden; sie erteilen immer Befehle, und die Befehle sind meistens falsch, sie führen das Land und das Volk mit Sicherheit in die Irre; zumindest behindern sie die konsequente Befolgung der Parteilinie und der Politik; und sie können sich nicht mit dem Volk treffen.

2. Sie sind eingebildet, selbstgefällig, und sie diskutieren ziellos über Politik. Sie begreifen ihre Arbeit nicht, sie sind subjektiv und einseitig; sie sind nachlässig; sie hören den Menschen nicht zu; sie sind unerbittlich und willkürlich; sie erzwingen Befehle; sie kümmern sich nicht um die Realität; sie halten eine blinde Kontrolle aufrecht. Das ist die autoritäre Bürokratie.

3. Sie sind von morgens bis abends sehr beschäftigt, sie arbeiten das ganze Jahr über; sie untersuchen die Menschen nicht und sie erforschen die Dinge nicht; sie studieren die Politik nicht; sie verlassen sich nicht auf die Massen; sie bereiten ihre Aussagen nicht vor; sie planen ihre Arbeit nicht. Das ist hirnlose, fehlgeleitete Bürokratie. Mit anderen Worten, es ist Routinismus.

4. Ihre bürokratische Haltung ist ungeheuerlich; sie können keine Richtung haben; sie sind egoistisch; sie schlagen ihre Gongs, um den Weg zu bahnen; sie machen den Menschen Angst, indem sie sie nur ansehen; sie schleudern wiederholt alle Arten von Beschimpfungen auf die Menschen; ihr Arbeitsstil ist grob; sie behandeln die Menschen nicht gleich. Dies ist die Bürokratie der Oberherren.

5. Sie sind unwissend; sie schämen sich, etwas zu fragen; sie übertreiben und lügen; sie sind sehr falsch; sie schreiben den Menschen Fehler zu; sie schreiben sich selbst Verdienst zu; sie betrügen die Zentralregierung; sie täuschen die über ihnen und täuschen die unter ihnen; sie verbergen Fehler und beschönigen Unrecht. Das ist die unehrliche Bürokratie.

6. Sie verstehen die Politik nicht; sie machen ihre Arbeit nicht; sie schieben Dinge auf andere ab; sie kommen ihrer Verantwortung nicht nach; sie feilschen; sie schieben Dinge auf; sie sind unsensibel; sie verlieren ihre Wachsamkeit. Das ist die unverantwortliche Bürokratie.

7. Sie sind nachlässig in Bezug auf die Dinge; sie ernähren sich, so gut sie können; sie haben nichts mit Menschen zu tun; sie machen immer Fehler; sie bieten sich denen, die über ihnen stehen, respektvoll an und sind untätig gegenüber denen, die unter ihnen stehen; sie sind in jeder Hinsicht vorsichtig; sie sind achtseitig und schlüpfrig wie Aale. Dies ist die Bürokratie derer, die als Beamte arbeiten und kaum ihren Lebensunterhalt verdienen.

8. Sie lernen die Politik nicht vollständig; sie kommen in ihrer Arbeit nicht voran; ihre Redeweise ist geschmacklos; sie haben keine Richtung in ihrer Führung; sie vernachlässigen die Pflichten ihres Amtes, während sie den Lohn nehmen; sie erfinden Dinge um des Scheins willen. Die Müßiggänger [z.B. Hausbesitzer] fangen keine Angelegenheiten an, sondern konzentrieren sich hauptsächlich auf ihren Müßiggang; diejenigen, die hart arbeiten, tugendhaft sind und sich nicht wie die Beamten verhalten, werden schlecht behandelt. Das ist die betrügerische, talentlose Bürokratie.

9. Sie sind dumm; sie sind verwirrt; sie haben keinen eigenen Verstand; sie sind faule Sensualisten; sie schwelgen tagelang in Selbstgefälligkeit; sie sind überhaupt nicht fleißig, sie sind unbeständig und sie sind unwissend. Das ist die dumme, nutzlose Bürokratie.

10. Sie wollen, dass andere Dokumente lesen; die anderen lesen und sie schlafen; sie kritisieren, ohne die Dinge zu betrachten; sie kritisieren Fehler und beschuldigen Leute; sie haben nichts mit Fehlern zu tun; sie diskutieren nicht über Dinge; sie schieben Dinge beiseite und ignorieren sie; sie sind Ja-Sager für die über ihnen; sie geben vor, die unter ihnen zu verstehen, wenn sie es nicht tun; sie gestikulieren; und sie hegen Meinungsverschiedenheiten mit denen auf ihrer Ebene. Das ist die faule Bürokratie.

11. Regierungsbüros werden immer größer; die Dinge sind verworrener; es gibt mehr Leute als Arbeitsplätze; sie drehen sich im Kreis; sie streiten und zanken; die Leute sind unwillig, zusätzliche Dinge zu tun; sie erfüllen ihre spezifischen Pflichten nicht. Das ist die Bürokratie der Regierungsstellen.

12. Dokumente sind zahlreich; es gibt Bürokratie; Anweisungen wuchern; es gibt zahlreiche ungelesene Berichte, die nicht kritisiert werden; viele Tabellen und Zeitpläne werden erstellt und nicht benutzt; Besprechungen sind zahlreich und nichts wird weitergegeben; und es gibt viele enge Verbindungen, aber nichts wird gelernt. Dies ist die Bürokratie der Bürokratie und des Formalismus.

13. Sie suchen Vergnügen und fürchten Schwierigkeiten; sie lassen sich auf Geschäfte durch die Hintertür ein; eine Person wird ein Beamter und die ganze Familie profitiert davon; eine Person erreicht das Nirwana und alle seine engen Mitarbeiter steigen in den Himmel auf; es gibt Partys und Geschenke werden überreicht. . . Dies ist die Bürokratie für das Außergewöhnliche.

14. Je höher ein Beamter wird, desto schlechter wird sein Temperament; seine Ansprüche an den Lebensunterhalt werden immer höher; sein Haus und seine Einrichtung werden immer luxuriöser; und sein Zugang zu den Dingen wird immer besser. Die oberen Schichten bekommen den größeren Anteil, während die unteren hohe Preise bekommen; es gibt Extravaganz und Verschwendung; die oberen und unteren und die linken und rechten heben ihre Hände. Dies ist die Bürokratie, die offizielle Allüren an den Tag legt.

15. Sie sind egoistisch; sie befriedigen private Zwecke mit öffentlichen Mitteln; es gibt Veruntreuung und Spekulation; je mehr sie verschlingen, desto mehr wollen sie; und sie treten niemals zurück oder geben nach. Das ist egoistische Bürokratie.

16. Sie kämpfen untereinander um Macht und Geld; sie strecken ihre Hände in die Partei aus; sie wollen Ruhm und Reichtum; sie wollen Positionen, und wenn sie sie nicht bekommen, sind sie nicht zufrieden; sie entscheiden sich dafür, fett und mager zu sein; sie achten sehr auf die Löhne; sie sind gemütlich, wenn es um ihre Genossen geht, aber sie kümmern sich nicht um die Massen. Das ist die Bürokratie, die um Macht und Geld kämpft.

17. Eine plurale Führung kann nicht harmonisch vereint sein; sie üben sich in vielen Richtungen aus, und ihre Arbeit ist in einem Zustand des Chaos; sie versuchen, sich gegenseitig zu verdrängen; die Spitze ist von der Basis geschieden, und es gibt keine Zentralisierung, noch gibt es irgendeine Demokratie. Das ist die uneinige Bürokratie.

18. Es gibt keine Organisation; sie beschäftigen persönliche Freunde; sie betreiben Fraktionszwang; sie pflegen feudale Beziehungen; sie bilden Cliquen, um ihre eigenen privaten Interessen zu fördern; sie schützen sich gegenseitig, das Individuum steht über allem; diese kleinlichen Beamten schaden den Massen. Das ist sektiererische Bürokratie.

19. Ihr revolutionärer Wille ist schwach; ihre Politik ist degeneriert und hat ihren Charakter verändert; sie tun so, als ob sie hochqualifiziert wären; sie setzen offizielle Allüren auf; sie üben weder ihren Verstand noch ihre Hände. Sie essen sich jeden Tag satt; sie vermeiden leicht harte Arbeit; sie rufen einen Arzt, wenn sie nicht krank sind; sie machen Ausflüge in die Berge und ans Meer; sie tun die Dinge oberflächlich; sie sorgen sich um ihre individuellen Interessen, aber sie sorgen sich nicht im Geringsten um das nationale Interesse. Das ist degenerierte Bürokratie.



20. Sie fördern falsche Tendenzen und einen reaktionären Geist; sie dulden schlechte Personen und dulden schlechte Situationen; sie betreiben Schurkerei und übertreten das Gesetz; sie betreiben Spekulation; sie sind eine Bedrohung für die Partei und den Staat; sie unterdrücken die Demokratie; sie kämpfen und rächen sich, sie verletzen Gesetze und Vorschriften; sie schützen die Schlechten; sie unterscheiden nicht zwischen dem Feind und uns. Das ist die Bürokratie der irrigen Tendenzen und der Reaktion.
Download 22.03 Kb.

Share with your friends:




The database is protected by copyright ©essaydocs.org 2022
send message

    Main page